Herzlich willkommen bei den Familienräumen Pinneberg!

Der alte Straßenkehrer Beppo verrät seiner kleinen Freundin Momo sein Geheimnis:

„Man muß an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer nur an den Nächsten. Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein. Auf einmal merkt man, daß man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat.“
(Michael Ende, Momo)

Dafür stehen wir

Wir, die Mitarbeiter*innen der Familienräume, bieten Hilfen aus einer Hand, damit Teilhabe für alle Kinder und Hilfe zur Selbsthilfe für Familien gelingen kann. Unsere Vision ist, Familien in herausfordernden Lebenssituationen einen geschützten Raum zu geben, um ihren Platz in dieser Gesellschaft zu erhalten. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Kinder, Jugendliche und ihre Familien in ihrer Entwicklung nach den Prinzipien der Lösungs- und Ressourcenorientierung fachlich zu begleiten. Wir bauen dabei auf die Weisheit des Straßenkehrers Beppo, Veränderungen immer in kleinen Schritten anzugehen. Wir beachten und respektieren die Sichtweisen unserer Klient*innen und nutzen deren Stärken als Ausgangspunkt für unsere Arbeit. Folgende Werte und Haltungen sind uns wichtig:

Respekt bedeutet für uns die wechselseitige Anerkennung von Individualität unter Berücksichtigung von persönlichen Grenzen und Bedürfnissen.

Vertrauen herzustellen bedeutet für uns, sich aufeinander verlassen und in gemeinsamen Prozessen sicher fühlen zu können.

Zuverlässigkeit ist die Basis für unser gemeinsames Handeln. Damit schaffen wir ein verbindliches Miteinander.

Kreativität bedeutet für uns, mit freiem Denken und Klarheit gemeinsam individuelle Lösungen zu erarbeiten.

Einfühlungsvermögen ist für uns die Grundlage gemeinsamer Arbeitsprozesse, indem wir uns zuhören und in unser Gegenüber hineinversetzen.

Wertschätzung ist für uns die grundsätzliche Akzeptanz von Mitarbeiter*innen und Klient*innen. Dabei steht für uns Verstehen im Vordergrund. Wir nehmen uns Zeit zum Zuhören.

Diversitätsbewusstsein bedeutet für uns, Menschen in ihrer Einzigartigkeit zu begegnen. Einzigartigkeit bedeutet für uns Vielfalt.

Partizipation bedeutet für uns, Mitarbeiter*innen und Klient*innen an Gestaltungsprozessen durch Aktivierung der individuellen und fachlichen Ressourcen zu beteiligen.

Die oben genannten Werte und Grundhaltungen sollen nach innen und außen wahrnehmbar und erlebbar sein. Sie bilden das Fundament unserer täglichen Arbeit und prägen maßgeblich unsere Unternehmenskultur. Sie wurden von den Mitarbeiter*innen der Familienräume im Rahmen von zwei Fachtagen erarbeitet.

Das sind wir

Karin Struckmeier, Namensgeberin der Firmenfamilie, hat die Familienräume im Jahr 2003 mit der Vision gegründet, jungen Familien in besonderen Lebenslagen und Familien mit einem behinderten Familienmitglied möglichst optimale Unterstützung für ihre spezifischen Bedürfnisse zu ermöglichen. Ziel war es, sozialpädagogische und heilpädagogische Dienstleistungen so miteinander zu verknüpfen, dass das jeweilige Kind und sein familiäres Umfeld im Zentrum stehen, damit pädagogische Hilfen effektiv wirken können und gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht werden kann.

Diese Grundidee ist bis heute handlungsleitend für unsere vielfältigen Unterstützungsangebote und die weitere Entwicklung der Firmenfamilie.

Inzwischen bestehen die Familienräume aus vier Teilbereichen: Die „Familienräume Karin Struckmeier GmbH“, für sozial- und heilpädagogische Dienstleistungen, die interdisziplinäre Frühförderstelle „IFF Familienräume Karin Struckmeier GmbH“ für Komplexleistungen aus heilpädagogischen und medizinisch-therapeutische Hilfen, die „Kita-Familienräume GmbH“ für die Tagesbetreuung von Kindern sowie die „SKB-Familienräume GmbH“ für die Nachmittagsbetreuung von Schulkindern.

Organigram

Karin Struckmeier hat sich Ende 2018 aus den Familienräumen zurückgezogen und die Geschäftsführung an Raphael Krause übertragen, der bereits seit 2008 für die Familienräume tätig ist.

Raphael Krause

Raphael Krause
Leitung und Geschäftsführung
Dipl. Pädagoge

Karin Struckmeier

Karin Struckmeier
Namensgeberin der Firmenfamilie